Acht gute Gründe

Vielen Dank allen, die bereits gespendet haben. Nicht nur, weil Ihr mit Eurer Spende zum Erhalt des Heinrich-Hansen-Haus beitragt, sondern auch, weil Ihr dadurch den Solidaritätsgedanken weiter tragt, durch den die Bildungsstätte 1954 überhaupt erst entstehen konnte. Ihr alle habt gute Gründe für Eure Unterstützung. Das ergibt sich aus den vielen Geschichten, die das Haus zu erzählen hat. Einige davon stehen hier:

Weiterlesen

Wir retten Lage-Hörste. Sei Du dabei!

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wie Du sicher gehört hast, steht die Zukunft der gewerkschaftlichen Bildungsstätte „Heinrich-Hansen-Haus“ in Lage-Hörste auf dem Spiel: Investitionen in Höhe von mindestens drei Millionen Euro sind erforderlich. Das ist dem Gewerkschaftsrat, dem höchsten ver.di-Gremium, zu viel.

Er hat uns Mitgliedern aber eine Tür geöffnet. Und wir wollen hindurch. Wenn wir ein tragfähiges Konzept für die Fortführung vorlegen, wird unsere Bildungsstätte erhalten bleiben. Der Verein arbeitet an zahlreichen Bausteinen zur Rettung des Hauses. Ein Baustein ist die Einwerbung von Spenden. Deshalb bitten wir Dich heute um Deine Unterstützung, wir bitten Dich darum, eine/einer von vielen zu sein.

Wir gehen diesen Weg aus gutem Grund: Engagierte Mitglieder haben die Bildungsstätte 1954 in Eigenleistung errichtet. Mit Schippe und Schubkarre trugen sie das Erdreich ab, setzten anschließend mit eigenen Händen Stein auf Stein. Daran wollen wir anknüpfen.

Tausende von Arbeitnehmern haben seit den 50er Jahren in Lage-Hörste das Rüstzeug für ihre sozial- und gewerkschaftspolitische Selbstbestimmung, für ihre betriebliche Beteiligung und damit für ihr gesellschaftliches Engagement erhalten. Nicht selten gingen sie am Montag gebeugt von scheinbar ausweglosen Situationen in ihre Seminare hinein – und nach einer Woche aufrecht und selbstbewusst wieder hinaus.

Das scheint es uns Wert, für den Erhalt der Bildungsstätte zu kämpfen. Gerade in dieser Zeit, in der sich große Unternehmen aus der Tarifbindung verabschieden, in der von Arbeitnehmern verlangt wird, dass sie eine Verschlechterung der Sozialleistungen hinnehmen, in der Konzerne Vorrang zu haben scheinen vor den Errungenschaften einer sozialen Marktwirtschaft.

Diesen Kräften wollen wir das Feld nicht überlassen. Wir benötigen darum Deine Spende. Und wir bitten Dich, großzügig zu sein. Helfen kannst Du uns auch durch Verteilen unseres Spendenaufrufs in Deinen Netzwerken.

Der Verein der Freunde und Förderer der Bildungsstätte Lage-Hörste e.V. (in Gründung)

===> Link zum Spendenaufruf
===> Link zum Spendenaufruf in hoher Auflösung

Private Spenden und Spendensammlungen bitte an:Wohin mit der Spende?

Überweisungen sind auch per Paypal möglich an: info@wir-retten-hoerste.de.
===> Link zu PayPal

Überweisungen von ver.di-Gliederungen bitte mit dem Hinweis „Rettet Hörste“ an die Sparkasse Paderborn-Detmold auf das Konto vom:
Institut für Bildung, Medien und Kunst
Kontonummer:                         17000845
IBAN:                                        DE27 4765 0130 0017 0008 45
BIC:                                          WELADE3LXXX